to be surrounded by stars, to be soaked up with light...

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/cloakofstars

Gratis bloggen bei
myblog.de





a new life

So, jetzt ist es soweit, ich bin raus!

Ich bin raus aus diesem Haus. Mein gesamtes Hab und Gut befindet sich jetzt in meinem Zimmer, das gehört mir ganz allein.
Ich bezahle es von meinem Geld! 

 Und morgen beginne ich mit Unterricht, den ich mir ausgesucht habe (ganz allein) und der mir gefällt.

Ich werde das tun, was ich will!

Kein aufgezwungenes Studium, keine anderen Träume werden hier verspätet realisiert - es sind meine !!!

 


5.2.07 08:42


Weit weg

 

 

Ich lauf dir zu
Dir mitten in dein Leben
Völlig kopflos
Als würd' es so was nie wieder geben

Ich will dich sehen
Doch ich sehe nur, was uns trennt
Was dir nicht passt
Ein alter Hut, den man Liebe nennt

Doch du, du stapelst Schweigen in meterhohen Hallen
Berlin ist vereint jetzt will ich sehen,
Dass deine Mauern fallen

Denn du bist zu weit weg,
Viel zu weit weg schon immer
Das geht nicht gut, das wird schlimmer
Wann, wann gibst du auf
Wann komm ich an

Was ich dir sagte
hörst du nicht alltäglich
Gar keine Frage
Du machst die Hölle erträglich

Wir waren gut am Anfang
Dann nie wieder
Stille Wasser sind tief
Doch Land in Sicht wär' mir lieber

Doch ich, ich kann nicht schweigen
Und du kannst mich nicht hören
Du hast Angst zu reden
Ich red aus Angst dich zu verlieren

Refrain

Doch du, du stapelst Schweigen in meterhohen Hallen
Berlin ist vereint jetzt will ich sehen,
dass deine Mauern fallen

Refrain
 

1.2.07 12:21


Goodbye my Lover, goodbye my friend...

Ich hasse Abschiede.

Es ist ein unglaublich intensiver Moment, du versuchst noch einmal alles in dir aufzunehmen, jedes Wort, jedes Bild, jedes Detail 

und im nächsten Augenblick bist du auch schon weg.

 

Ich hatte mal eine Phase, da konnte ich keinen Fitzel Papier wegschmeißen, weil ich mir bewußt gemacht habe, dass ich ihn nie wieder sehen werde.
Etliche Menschen, die du auf der Straße triffst, Gesichter die an dir vorbeigleiten. Keine Sekunde kannst du ein zweites Mal erleben, dafür aber nach jedem Atemzug eine Neue.

Du nimmst alles intensiver wahr, wenn du dir die Vergänglichkeit bewusst machst.

Und doch kann man in der Vergangenheit nicht verweilen,

ich muss jetzt loslassen, um etwas Neues beginnen zu können.

 

Goodbye, Berlin!
31.1.07 18:40


übers lernen oder so...

It´s not about you trying to do something.

It`s about you being present where something can be done.

 

nicht von mir sondern: L.Vaughn-Lee 

31.1.07 18:30





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung